DVD "Wutmann"

Sonderangebot 3,00 € Normalpreis 29,00 €
Auf Lager
Art.Nr.
EMZ-DV01843
Nutzung nur innerhalb der Evang.-Luth. Kirche in Bayern! | Öffentliches nichtgewerbliches Aufführungsrecht

Laufzeit: 18 min

Autor: Anita Killi

Erscheinungsjahr: 2009

Empfohlen: ab 16 Jahren FSK FSK ab 6 freigegeben
Adressaten: Erwachsenenbildung, Fort- und Weiterbildung

Schlagworte: Angst, Gewalt, Mut, Gewaltprävention, Familie, Kommunikation, Konflikte, Gewaltlosigkeit, Humanität, Zivilcourage, Männer, Kinder, häusliche Gewalt, Frauen, Wut, Abhängigkeit, Erziehung, Helfen, Macht, Leid, Schuld

Sehr emotionaler Animationsfilm. 

Der sechsjährige Boj wird auf sein Zimmer geschickt, als sein Vater wieder einmal seine Mutter schlägt. Dennoch erlebt er die Gewalt mit und fühlt sich schuldig am Ausbruch des Wutmanns. Als der Vater am nächsten Tag freudig von der Arbeit kommt und Geschenke mitbringt, hält Boj es nicht mehr aus und rennt aus dem Haus. Draußen findet er Unterstützung und den Mut, über seine Angst zu sprechen. Am Ende erhält auch der Vater ein Hilfsangebot. 

BITTE DRINGEND BEACHTEN: 
Der Einsatz des Films bei Kindern und Jugendlichen muss unbedingt angemessen vor- und nachbereitet werden. Es bedarf genügend Zeit für Gespräche und andere Aneignungsformen.

Mehr Informationen
Begleitmaterial Sehr emotionaler Animationsfilm. Der sechsjährige Boj wird auf sein Zimmer geschickt, als sein Vater wieder einmal seine Mutter schlägt. Dennoch erlebt er die Gewalt mit und fühlt sich schuldig am Ausbruch des Wutmanns. Als der Vater am nächsten Tag freudig von der Arbeit kommt und Geschenke mitbringt, hält Boj es nicht mehr aus und rennt aus dem Haus. Draußen findet er Unterstützung und den Mut, über seine Angst zu sprechen. Am Ende erhält auch der Vater ein Hilfsangebot. BITTE DRINGEND BEACHTEN: Der Einsatz des Films bei Kindern und Jugendlichen muss unbedingt angemessen vor- und nachbereitet werden. Es bedarf genügend Zeit für Gespräche und andere Aneignungsformen.
Lieferzeit 1-2 Werktage
Herstellerlink/Trailer
Herstellerlink: www.methode-film.de