DVD "Sterbehilfe"

15,00 €
Auf Lager
Art.Nr.
EMZ-DV02245
Nutzung nur innerhalb der Evang.-Luth. Kirche in Bayern! | Öffentliches nichtgewerbliches Aufführungsrecht

Laufzeit: 23 min

Autor: Steve Döschner / Michael Fiebrig / Franziska Angerer

Erscheinungsjahr: 2013

Empfohlen: ab 16 Jahren FSK Lehrprogramm gemäß § 14 JuSchG
Adressaten: Berufsschule, Erwachsenenbildung, Fort- und Weiterbildung, Gemeindearbeit, Gymnasium (S2), Jugendarbeit, Realschule, Sek. II – schulartübergreifend

Schlagworte: Tod, Sterbebegleitung, Menschenwürde, Medizinethik, Suizid, Sterben, Krankheit, Selbstbestimmung, Palliativmedizin, Intensivmedizin, assistierter Suizid, Ethik, Selbstfindung, Sinnfragen, Humanität, Glaube, Familie, Lebenssinn, Christsein

Der Film behandelt das Thema 'Sterbehilfe' am Beispiel einer Frau, deren Krankheit als tödlich diagnostiziert wurde. Sie hat sich deshalb entschlossen, von der Möglichkeit eines begleiteten Suizids Gebrauch zu machen, wie er von Organisationen in der Schweiz angeboten wird. Der Gang der Überlegungen, die diese Frau anstellt und konsequent bis zur Ausführung durchsetzt, wechselt sich im Film mit Interview-Blöcken ab. Befürworter organisierter Sterbehilfe sowie Gegner beziehen zu einzelnen Aspekten der Problematik Stellung. Es kommen zu Wort: Dieter Gräfe, Jurist; Ludwig A. Minelli, Dignitas; Géraldine Schmidt, Ex International; Wolfgang Huber, Evangelische Kirche; Anton Losinger, Katholische Kirche; Georg Maschmeyer, Palliativmediziner.

Sequenziert in 6 Kapitel

Mehr Informationen
Begleitmaterial 9 Arbeitsblätter PDF, 9 Arbeitsblätter Word, 4 Texte
Lieferzeit 1-2 Werktage
Herstellerlink/Trailer
Herstellerlink: www.fwu.de