DVD "Jesus von Montreal"

17,50 €
Auf Lager
Art.Nr.
EMZ-DV22222
Nutzung nur innerhalb der Evang.-Luth. Kirche in Bayern! | Öffentliches nichtgewerbliches Aufführungsrecht

Laufzeit: 110 min

Autor: Denys Arcand

Erscheinungsjahr: 1989

Empfohlen: ab 16 Jahren FSK FSK ab 12 freigegeben
Adressaten: Erwachsenenbildung, Fort- und Weiterbildung, Gemeindearbeit, Sek. II – schulartübergreifend

Schlagworte: Jesus Christus, Theologie, Medien, Jesusfilme, Berufung, Ostern, Passion, Kritik

Ein junger Mann namens Daniel ist fasziniert von der Vorstellung, die berühmteste Geschichte der Welt - die Passionsspiele - aufzuführen und selbst die Rolle des Jesus zu übernehmen. Er begibt sich auf die Suche nach Schauspielern, die bereit sind, alles stehen und liegen zu lassen, um ihm zu folgen. Constance, Martin, Mireille und Rene kann er problemlos für sich gewinnen, da sie von ihrer Arbeit mehr als frustriert sind. Bei seinen Studien über das Leben Christi macht Daniel überraschende Entdeckungen, die ihn nachhaltig beeindrucken. In einer Sommernacht findet die erste Aufführung statt. Grandios, provokativ und aufwühlend, wie sie ist, erschüttert sie die Zuschauer und stellt deren tiefste Überzeugungen und Glauben infrage. Wer war denn dieser Jesus eigentlich? Jede Nacht finden mehr und mehr Menschen den Weg zur Terrasse vor der Kirche. Einige halten Daniel für einen Propheten eines neuen Zeitalters oder gar der Apokalypse, andere für den aufgehenden Stern am Theaterhimmel Montreals, wieder andere sehen in ihm einen scharfsichtigen jungen Mann, der einen verzweifelten Kampf gegen das Establishment führt. Nach und nach beginnt Daniel, sich auch im realen Leben immer mehr wie Jesus zu verhalten. Die Kirche versucht mit Polizeigewalt, die Aufführung zu verhindern, da die Schauspielertruppe mit Daniel zu anstößig ist. Daniel stürzt dabei mit dem Kreuz zu Boden. 

Nicht für Konfirmanden geeignet!

Mehr Informationen
Lieferzeit 1-2 Werktage
Herstellerlink/Trailer
Herstellerlink: www.matthias-film.de